Zeit & Raum für Körper & Seele - Nikola Leutgeb
Schmerztherapie/Analgesie mit Hynose


Schmerz und Unwohlsein, ist das was der einzelne Mensch als Schmerz/Unwohlsein empfindet.

Kopfschmerzen

Menschen mit Migräne und Tinnitus haben ihre Antennen ständig und überall ausgefahren. Dadurch nehmen sie sehr viel mehr Außenreize auf, die sie schlecht oder gar nicht verarbeiten können. Das führt irgendwann zu einer seelischen Überlastung. Eine mögliche Folge: Das Nervensystem reagiert mit einer Migräneattacke oder unangenehmen Ohrgeräuschen.

Wir unterscheiden zwischen körperlichen und zentralen Schmerzen. Beim körperlichen Schmerz empfängt der sonsomotorische Kontex ein Signal, als Information, dass mögliche Gefahr droht, eine Verletzung vorliegt. Der sensomotorische Kortex (SK) gibt ein Signal an das limbische System Stresshormone auszuschütten und eine Schmerzreaktin auszulösen.

Bei der schmerzbefreienden Hypnose versuchen wir das SK zu manipulieren, indem wir eine Art Ruhewellen provozieren und damit dafür sorgen, dass das ungehende Schmerzsignal verpufft. Wir sprechen hier von einer Hypnotischen Analgesie.

Beim zentralen Schmerz wird der Schmerz direkt im limbischen System gezündet. Kann kann die Hypnose helfen präventiv zu arbeiten.

Vorteile der Hynotischen Analgesie:

-          Keine Allergischen Reaktionen

-          Verbesserte Wundheilung

-          Geringere Blutung

-          Vermindertes Infektionsrisiko

-          Kein Anästhesie-„Kater“

-          Verringert Ängste

 

Die Hypnotische Analgesie wirkt von Mensch zu Mensch unterschiedlich, nachfolgend ein paar Richtwerte:

10-20% der Klienten sind komplett schmerzfrei, in einem bewusstlosen Zustand, der sich mit einer Vollnarkose vergleichen lässt

40-50% der Klienten sind in einem Zustand, in dem sie alles mitbekommen, was um sie herum geschieht, aber sie nehmen keinen Schmerz war

10-15% der Klienten behalten ihr Schmerzempfinden, sind aber vom Schmerz getrennt, sie nehmen ihn war, aber es ist ihnen egal

Bei 10-15% der Klienten wirkt die hypnostische Analgesie nicht.


Durchschnittlich werden 2-3 Sitzungen benötigt – für Zuhause bekommen Sie eine einfache, aber wirksame Selbsthypnose mit.

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint